Studentenwohnung mieten in Frankfurt Oder

Studentenwohnung mieten, Student mietet Wohnung, Studentenbude, Wohngemeinschaft Studenten, Student Appartment

Eine Studentenwohnung mieten ist genauso schwierig, wie einen ausgewachsenen Baum aus der Erde zu ziehen – zumindest in der heutigen Zeit. Man hat das Gefühl, dass es kaum noch Schulabgänger gibt, die nach dem Abitur erstmal eine Ausbildung machen.

Dieses Phänomen beobachten auch Vermieter von Wohnungen und lassen die Mietpreise in die Höhe schießen, kurz bevor ein Semester beginnt. Wir haben in diesem Artikel zusammengefasst, welche Art von Studentenwohnung es gibt, wo du eine findest und wie hoch der Mietpreis sein kann. Ach, und nicht zu vergessen – die Zweitwohnungssteuer!

Lies auch unseren anderen Artikel zur Wohnungssuche in Frankfurt Oder aber auch dieser Artikel: Wohnungssuche für Studenten: Wohnen und studieren in Frankfurt an der Oder

Wo finde ich eine Studentenwohnung zum Mieten?

Studentenwohnungen oder Wohnungen mit einer Zimmeranzahl von 1 – 3 Zimmer findet man in einschlägigen Immobilienportalen. Für Studentenwohnheime gibt es eigene Plattformen (weiter unten im Artikel) und Studentenwohngemeinschaften finden sich ebenfalls auf „normalen“ Immobilienportalen wieder.

Studentenwohnung mieten: Welche Formen des Wohnens gibt es?

Für Studenten gibt es verschiedene Formen des Wohnens. Zum einen steht eine eigene Wohnung zur Wahl, viele lieben allerdings das gemeinsame Studentenleben mit anderen in einer Wohngemeinschaft (WG) oder ziehen das Studentenwohnheim vor.

Studentenwohnheim – die All-in-One Lösung

Wohnung im Studentenwohnheim, Appartment im Studentenwohnheim, Zimmer im Wohnheim für Studenten

Bei einem Studentenwohnheim kombiniert man die eigenen vier Wände mit dem Studentenleben in einer Gemeinschaft. Doch: Gerade diese beliebte Form des Wohnens ist in der Regel kaum zu bekommen. Fakt ist, dass Studentenwohnheime günstig sind und in Uninähe liegen.

Wenn du in Frankfurt an der Oder ein Studentenwohnheim suchst, so kannst du dich an die folgenden Institute wenden:

  • Studentenwerk – Lage Nähe der Oder
  • Studentenwohnheim Birkenallee – Lage in Neuberesinchen
  • Studentenwohnheim August-Bebel-Straße – Lage im Westen von FFO
  • verbuendigungshaus fforst e. V. – Lage Nähe der Oder

Studenten-Wohngemeinschaft – Abstriche machen

Studenten WGs sind ebenso beliebt. Allerdings ist es auch hier schwierig DIE richtige Wohngemeinschaft zu finden.

Wohgemeinschaft Studenten, WG Studenten,

Du musst dir diesbezüglich genau überlegen, worauf du wert legst und in welchen Bereichen du Abstriche machen würdest.

Die eigene Wohnung – ist es wirklich so teuer?

Am besten ist es immer noch seinen eigene Studentenwohnung zu haben. So musst du auf niemanden Rücksicht nehmen und du musst auch beim Zusammenleben mit anderen keine Abstriche machen. So schön, wie das auch klingt, auch hier ist es schwierig die richtige Wohnung zu finden.

Mit welchem Mietpreis muss ich bei einer Studentenwohnung rechnen?

Wie hoch der Preis für die Anmietung einer Studentenwohnung ist, hängt von einigen Faktoren ab. Zuallererst der Wohnort – in Berlin, München oder Hamburg ist die Miete für eine Studentenwohnung viel höher als in den Städten Frankfurt Oder, Braunschweig oder Hannover.

Der nächste Faktor liegt in der Wohnform. Studentenwohnheim, Studentenwohngemeinschaft oder eine eigene Studentenwohnung. Der Unterschied und die Preisspanne sind enorm.

Mietpreise für Wohnungen, Mietpreise für Studentenwohnung, Miete günstig für Studium

Allerdings sind nicht nur die bestehenden Mietpreise hoch, viel mehr sind es die Mietpreissteigerungen, die Studenten Sorgen bereiten.

Eine Studentenwohnung mieten ist teuer, aber was bleibt ihnen übrig?

Jeder weiß, dass Studenten nicht viel Geld haben und neben dem Studium noch arbeiten gehen müssen, damit sie sich eine Wohnung leisten können. Klar ist auch, dass Studenten definitiv eine Unterkunft brauchen, um nicht auf der Straße zu landen.

Und genau hier machen die meisten Vermieter eine noch so runtergekommene Wohnung zu einer Goldgrube.

Beispiele für Durchschnittspreise einer Studentenwohnung

Als Beispiel nehmen wir eine Studentenwohnung mit einer Größe von 30 Quadratmeter.

Mietpreis München, Mietpreis FFO, Mietpreis Hannover, Mietpreis Leipizg

München – 720 Euro
Berlin – 420 Euro
Hannover – 410 Euro
Leipzig – 330 Euro
Bremen – 370 Euro

Je größer die Wohnung je höher der Mietpreis. Es gäbe eventuell noch die Option, eine Wohnung zu suchen und selbst eine Wohngemeinschaft aufzumachen. Allerdings ist dies vorher mit dem Vermieter abzuklären. Gerade in Unistädten, wo es schwierig ist Studentenwohnungen zu mieten, stellen sich selten Vermieter quer.

Für die als Hauptmieter ist es enorm wichtig, die richtigen Kandidaten für eine Wohngemeinschaft zu finden. Deshalb solltest du ein Studentenwohnungs-Casting starten.

Studentenwohnung mieten als Zweitwohnsitz:  Ist das überhaupt möglich?

Abitur abgeschlossen und studieren in Wohnortnähe ist nicht möglich? Dann bleibt ihnen als zukünftiger Student nur noch eins: In eine andere Stadt ziehen, um dort dein Wunschstudium zu absolvieren.

Jetzt gibt es zwei Szenarien:

  1. Du hast bisher bei deinen Eltern gewohnt und suchst deine erste eigene Studentenwohnung oder -wohngemeinschaft.
  2. Du hast schon deine erste eigene Wohnung, willst diese nicht aufgeben, musst aber eine zweite Wohnung anmieten, um in einer anderen Stadt zu studieren.
Zweite Wohnung als Student, Eltern melden zweite Wohnung als Zweitwohnsitz für Student

Kommt Szenario 2 zum Tragen, ist es möglich, eine der beiden Wohnungen als Hauptwohnsitz und die andere Wohnung als Zweitwohnsitz anzumelden. Allerdings gibt es diesbezüglich einiges zu beachten.

So zum Beispiel die Zweitwohnungssteuer. Weiterhin geben wir dir Hinweise an die Hand, was du mit deinem Hauptwohnsitz in der Zeit machen kannst, während du als Student in einer anderen Stadt wohnst.

Hauptwohnsitz vs. Nebenwohnsitz – was ist was?

Als Hauptwohnsitz bezeichnet man den Wohnsitz wo du dich am meisten beziehungsweise häufigsten aufhält. Den Zweitwohnsitz bezeichnet man als Wohnung, wo du dich nur zeitweise aufhältst. Als Student wirst du dich nun in der Zeit deines Studiums mehr in deiner Studentenwohnung aufhalten als in deiner eigentlichen Wohnung, in der du bisher gewohnt hast.

Man kann also sagen, dass dein Haupt Wohnsitz als Zweitwohnsitz und dein Zweitwohnsitz als Hauptwohnsitz fungiert. Zumindest für die Zeit in der du in einer anderen Stadt studierst. Nach deinem Studium wechselst du die Parameter wieder um.

Dieser Artikel könnte interessant für dich sein: Wohnung auf Zeit suchen oder anbieten

Wo muss ich meinen Zweitwohnsitz anmelden?

Als allererstes musst du dir im Klaren sein, wo du dich die nächsten 3 Jahre am häufigsten Aufhalten wirst. Ist es dein bisheriger Wohnsitz (dein Hauptwohnsitz) oder wechselt dein Hauptwohnsitz zu einem Zweitwohnsitz?

Einwohnermeldeamt, Wohnsitz melden, Zweitwohnsitz anmelden

Zweiteres trifft zu, wenn du zum Beispiel jedes Wochenende und in den Semesterferien an deinem bisherigen Hauptwohnsitz die Zeit verbringst. Sollte dies nicht der Fall sein, so ist dein bisheriger Hauptwohnsitz auch der bleibende Hauptwohnsitz.

Deine Studentenwohnung an deinem Studienort wird dann als Zweitwohnsitz eingetragen.

Generell ist es egal, welche Wohnung nun dein Hauptwohnsitz bleibt. Für eine zweite Wohnung musst du entsprechende Steuern bezahlen. Diese nennen sich Zweitwohnungssteuer.

Wie du wo und was anmelden musst, erfährst du im Einwohnermeldeamt, wenn du dich dort mit deiner Studentenwohnung anmeldest.

Was ist die Zweitwohnungssteuer?

Die Zweitwohnungssteuer wird entrichtet, wenn die Kommune eine Aufwandsteuer für deinen Zweitwohnsitz erhebt. Diese Versteuerung eines zweiten Wohnsitzes hat nichts mit dem Einkommen oder dem sozialen Status eines Studenten oder einer anderen Person zu tun.

Zweitwohnungssteuer bei Zweitwohnsitz

Es gibt Kommunen, die auf diese Versteuerung eines zweiten Wohnsitzes verzichten. Die Höhe der Steuer ist variabel und liegt zwischen 5 und 20 % der Nettokaltmiete deines Jahresaufwands.

Klar ist, dass diese Regelung stark in der Kritik liegt, da keine Rücksicht auf finanzielles Einkommen der jeweiligen Person berücksichtigt wird. Denn ob man nun auf eine Zweitwohnung angewiesen ist, zum Beispiel weil man als Student für einen gewissen Zeitraum in einer anderen Stadt studiert oder ob man sich freiwillig einen Zweitwohnsitz zulegt, macht hier schon den Unterschied.

Kann man die Zweitwohnungssteuer umgehen?

Es gibt immer eine Möglichkeit diese Versteuerung zu umgehen, dafür müssen allerdings einige Parameter passen.

  • Du hast zwei Wohnsitze – prüfe, welche Stadt, in der du jeweils einen Wohnsitz hast, keine Zweitwohnungssteuer veranschlagt. Aber Vorsicht, das Finanzamt prüft ganz genau, wo du die meiste Zeit verbringst.
  • Du kannst dir allerdings auch eine Studentenwohnung in einer Stadt mieten, die keine Steuern veranschlagt und dort studieren gehen. Dies ist jedoch manchmal nicht so einfach, wenn man ein bestimmtes Studium machen möchte.
  • Lebst du in einer eingetragenen Lebensgemeinschaft und musst dir in einer anderen Stadt eine Studentenwohnung mieten, dann bist du von der Zweitwohnungssteuer befreit.

Fazit: Eine Studentenwohnung mieten – das kommt auf dich zu

Du siehst, eine Studentenwohnung mieten oder eine Studentenwohnung auf Zeit mieten ist zwar einfach, aber eine zu finden ist in der heutigen Zeit schwer. Wenn du dann eine gefunden hast, ist es selten die Traumwohnung. Aber mach dir immer klar, man kann sich jede Form des Wohnens als Student schön machen. Manchmal muss man eben Abstriche machen – auch wenn es sich um einen überschaubaren Zeitrahmen handelt.

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest